Familie Blatter

Auf Einladung unseres ehemaligen Nachbarn und heutigen Tourismus-Direktor von Pontresina haben wir ein verlängertes Wochenende im Engadin verbracht. Dabei hat sich gezeigt, dass Thomas Kirchhofer nicht nur "Kreti und Pleti" kennt, sondern auch alle Naturschönheiten, die es ja in diesem speziellen Fleck Schweiz im Ueberfluss gibt. Am Samstag hat er unsere Kondition bei einer Biketour (Thomas mit einem Transalpes-Bike natürlich entscheidend bevorteilt) auf die Probe gestellt, deren Höhepunkt der Sturz von Bethli war. Sie konnte sich nicht aus den Klick befreien und ist direkt ins Samariterzelt des Inline-Marathon gestürzt. Resultat: ein paar blaue Flecken, die sich jedoch nicht mit dem Himmelsblau dieses Weekends messen können. Nochmals besten Dank Thomas und wir freuen und schon auf eine Wiederholung.